Persönlichkeitstypen Theorie Herzlich Willkommen

Pers�nlichkeit Die Persönlichkeitstypen entstanden nach der Temperamentstheorie von Hippokrates (5. Jahrhundert vor Christi). Diese ist das älteste Modell. Der Grundgedanke basiert darauf, dass jeder Körper vier Flüssigkeiten enthält. Jede Flüssigkeit hängt mit einem Temperament zusammen. Die Persönlichkeit eines Individuums wird bestimmt von der vorherrschenden Körperflüssigkeit.
Wenn Blut die vorherrschende Körperflüssigkeit ist, gehört man zum Sanguinischen Temperament. Dies ist gekennzeichnet durch ein heiteres, aktives, optimistisches und hoffnungsvolles Verhalten.
Beim Phlegmatischen Temperament ist die Körperflüssigkeit Schleim (Phlegma) vorherrschend, dieser Persönlichkeitstyp ist teilnahmslos, ruhig, schwerfällig und apathisch.
Beim melancholischen Temperament ist die schwarze Gallenflüssigkeit überwiegend, sie ist gekennzeichnet durch trauriges, grüblerisches und depressives Verhalten.
Wenn die gelbe Gallenflüssigkeit vorherrschend ist, sprach man von dem Cholerischen Temperament, zeigt sich durch reizvolles, erregbares und hitzköpfiges Verhalten.